ÖM Strasse 2016 Neunkirchen - ATUS ZELTWEG neu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ÖM Strasse 2016 Neunkirchen

Texte


Zeltweger Festspiele bei österreichischen Staatsmeisterschaften im Speedskaten auf der Straße
Vizestaatsmeistertitel für Gloria Thürschmid
21 Österreichische Einzelmeistertitel und weitere 10 mal Edelmetall


Am 6. und 7. August 2016 fanden die Österreichischen Staatsmeisterschaften auf der Straße in Neunkirchen (NÖ) statt. Nach dem SC Highlanders, der zweiten steirischen Mannschaft, mit 22 Meistertiteln waren die Skater des ATUS Zeltweg zweitbeste Mannschaft mit 21 Meistertiteln. Die Skater vom ATUS Zeltweg und vom SC Highlanders sorgten auch dafür, dass die Steiermark bestes Bundesland wurde in der Medaillenwertung. Leider fehlte den Zeltwegern Jennifer Pesendorfer, die noch rekonvaleszent nach einer Operation ist. Sie wäre ein zusätzlicher Medaillengarant gewesen.
Jüngstes Teammitglied, Erich Leitner, war auf der 100m, 200m sowie im Geschicklichkeitslauf erfolgreich in der Altersklasse 4/5. Seine Schwester Diana Leitner ließ sich die Siege auf 200m, 500m und auch im Geschicklichkeitslauf in der Altersklasse 6/7 nicht nehmen. Lena Feeberger war in der Altersklasse 12/13 nicht zu biegen. Sie holte auf allen auf dem 500m-Sprint sowie im 3.000m Punkterennen Gold.
Sensationell beherrschte auch der 14-jährige Kevin Pesendorfer die Altersklasse 14/15. Mit tollen Bestzeiten holte er überlegen alle vier Meistertitel. Bei seinem Antritt in der Allgemeinen Klasse bei den Staatsmeisterschaften auf dem 500m Sprint wurde er hervorragender Fünfter.
Überragende Leistungen gab es auch von den Masters des ATUS Zeltweg. Gloria Thürschmid holte sich auf dem 200m Einzelsprint und dem 5.000m Punkterennen den Sieg in der Altersklasse 30/39. Überraschend konnte sie sich den Vizestaatsmeistertitel im 200m Einzelsprint erskaten und belegte im 5.000m Punkterennen in der Allgemeinen Klasse den hervorragenden 3.Platz.
In überaus guter Form zeigte sich Georg Ulz. Er heimste auf drei Strecken (500m Sprint, 5.000m Punkte, 10.000m Elimination)  die Meistertitel in der Altersklasse 50/59 ein und musste sich nur im 200m Einzelsprint mit dem 2.Platz begnügen. In derselben Altersklasse holte sich Bruno Frei Bronze im 5.000m Punkterennen. In der Altersklasse 40/49 wurde Gerald Woisinger im 200m Einzelsprint nur um 12 Hunderstel geschlagen Vizemeister. Im 5.000 Punkterennen holte er Bronze.
Überlegen zeigte sich Vizeeuropameister im Marathon Josef Fritz in der Altersklasse 70/79. Er holte viermal Gold im 200m-Einzelsprint, 500m Sprint, 5.000m Punkterennen sowie 10.000m Eliminationsrennen. Dagmar Puffing, die gleichzeitig auch Kampfrichterin war, steuerte in der Altersklasse 50/59 im 200m-Einzelsprint, 500m Sprint, 3.000m Punkterennen sowie 10.000m Eliminationsrennen jeweils die Silbermedaille bei.
Für das Heimrennen in Zeltweg am 27. August, den steirischen Meisterschaften auf der Bahn im Sportzentrum, sind die Zeltweger sehr zuversichtlich.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü